Freitag, 25. Mai 2018

Im Test: Gigaset GS370 Plus

Anzeige | Smartphone | Lifestyle
Smartphone mit Dual Kamera und 18:9 Display
Gegen Ende des Jahres launchte das deutsche Unternehmen Gigaset seine aktuellen Smartphones: das GS370 und das GS370 Plus. Zu den neuen Features der Modelle gehören unter anderem eine Dual Kamera, sowie ein 18:9 Display.




Bei meinem hier vorgestellten Smartphone handelt es sich um das Gigaset GS370 Plus.


Unterschied Gigaset GS370 und Gigaset GS370 Plus:
  • Gigaset GS370: 3 GB RAM Arbeitsspeicher, 32 GB interner Flash Speicher, erweiterbar im bis zu 128 GB, 5 MP Frontkamera, Farbe "Jet Black" 
  • Gigaset GS370 Plus: 4 GB RAM Arbeitsspeicher, 64 GB interner Flash Speicher, erweiterbar im bis zu 128 GB, 8 MP Frontkamera, Farben "Jet Black" und "Brilliant Blue" 



Details Gigaset GS 370 Plus:

  • Betriebssystem Android 7.0 Nougat
  • Octa-Core 1,5 GHz Prozessor
  • 5,7 Zoll IPS HD-Plus Display, 18:9 
  • Aluminium Gehäuse
  • Duale Hauptkamera: 13 MP PDAF + 8 MP (120° Weitwinkel) 
  • 8 MP Frontkamera 
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 64 GB interner Flash-Speicher
  • 3-fach Einschub für Dual-SIM und eine Micro-SD Karte
  • USB On The Go (OTG)
  • Fingerabdrucksensor


Lieferumfang:

Neben dem Gigaset GS370 Plus Smartphone selbst, sind zusätzlich eine SIM-Karten Nadel, ein Micro-USB Kabel mit Ladegerät, 
sowie die Bedienungsanleitung und ein In-Ear-Kopfhörer im Lieferumfang enthalten.





Optik / Haptik:

Mit jedem neuen Smartphone verbessert sich Gigaset auch hinsichtlich der Optik und Haptik. Wie beim Vorgänger, dem
Gigaset GS270 Plus (siehe Testbericht), bleibt das Unternehmen seinem geradlinigen Design treu. Mit dem neuen Aluminium Gehäuse macht das neue GS370 Plus jedoch einen sehr viel wertigeren Eindruck, als dies noch beim Vorgängermodell der Fall war. Einziges Manko sind die unschönen Fingerabdrücke auf dem Aluminium. Das Smartphone liegt zudem sehr gut in der Hand, zeigt sich wunderbar griffig, aber auch geschmeidig. Gerade diese hochwertige Haptik gefällt mir am GS370 Plus sehr gut!

Oberhalb des Bildschirms ist eine Nachrichten LED angebracht, die Ladezustand und eingehende Nachrichten anzeigt. Mittig unten sitzt ein Micro-USB Anschluss, welcher USB-ON-The-Go (OTG) unterstützt. Der Lautsprecher befindet sich nun erfreulicherweise an der Vorderseite des Geräts.


Display:

Beim Gigaset GS370 Plus kommt ein modernes 18:9 IPS Display im XXL Format zum Einsatz. Das helle 5,7 Zoll Display besitzt eine Auflösung von 1440 x 720 Pixel (HD plus). Zusätzlich geschützt wird das Display durch 2.5D Glas mit schmutzabweisender Oberfläche. 


Damit kommt das Smartphone fast ohne Rahmen um das Display aus - ein momentan absolut aktueller Trend. Einzig an der relativ niedrigen Auflösung sollte Gigaset meiner Meinung nach noch etwas verändern. Ansonsten gefällt mir das Display richtig gut!


Ausstattung:

Gigaset setzt bei seinem GS370 Plus auf einen mit 1,5 Gigahertz getakteten Achtkern-Prozessor von Media Tek, zusammen mit Android 7.0 Nougat. Dem stehen 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 64 GB interner Flash-Speicher zur Seite. Mittels Micro SD Karte lässt sich der Speicher um bis zu 128 GB erweitern. Die Leistung reicht für einen normalen User auf jeden Fall für das flüssige Abspielen auch etwas anspruchsvollerer Anwendungen. Mit dem 3-fach Einschub bietet das Smartphone zudem Platz für eine zweite Nano-SIM-Karte. Zu meiner Freude verzichtet Gigaset darauf zusätzliche Apps zu installieren!

Zudem unterstützt das Gigaset GS370 Plus unter anderem 4G LTE beim surfen, inklusiver Voice over LTE (VoLTE) und Voice over WiFi (VoWiFi) für beste Qualität beim telefonieren, sowie Bluetooth 4.1 LE und WLAN mit 2,4 und 5 GHz.

Dem Nutzer steht Lithium-Polymer Akku mit einer Kapazität von 3000 mAh zur Verfügung. Dieser ist mittels Fast Charging (Schnellladefunktion) in rund zwei Stunden voll geladen. Der Akku hält überraschend lange, bei mir waren es durchschnittlich rund 1,5 Tage - je nach Nutzung mal mehr, mal weniger.

Wieder mit dabei ist auch der multifunktionale Fingerabdrucksensor, mit dem man neben dem eigentlichen Entsperren auch einen Anruf annehmen, im Browser scrollen oder auch fotografieren kann.


Kamera:

Als Hauptkamera besitzt das Gigaset GS370 Plus eine Dual-Kamera: eine Kombination aus 13 MP PDAF (Phase Detection Auto Focus), f2.0 Blende und einer 8 MP Kamera mit 120° Weitwinkel Objektiv. Innerhalb der Kamera-App kann man zwischen beiden Funktionen umschalten. Zusätzlich kommt beim "Plus-Modell" eine 8 MP Frontkamera zum Einsatz. Die Kamera-App bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten, wie zum Beispiel, Bokeh-Effekt, Beauty-Modus, Bild im Bild Modus etc. Im Videomodus ist nun auch eine Zeitlupenaufnahme mit 2:1 oder 4:1 Zeitdehnung möglich.

 Aufgenommen mit dem Gigaset GS370 Plus


Eigentlich hatte ich mir von dieser Kamera ein kleines Highlight erwartet. Leider waren meine Ergebnisse eher durchwachsen. Bei guten Lichtverhältnissen gelingen wirklich klasse Bilder, sogar als Nahaufnahme! Auch die Schnappschüsse der Frontkamera können sich durchaus sehen lassen. Insgesamt für ein Smartphone dieser Preisklasse absolut in Ordnung. Wenn es allerdings etwas dunkler ist, sinkt leider auch die Bildqualität. 




Das Gigaset GS370 Plus ist im Fachhandel, sowie im Gigaset Online-Shop erhältlich.
Gigaset GS370 - Farbe "Jet Black"- UVP 279,- Euro
Gigaset GS370 Plus - Farben "Jet Black" und "Brilliant Blue" - UVP 299,- Euro








Fazit

Gigaset hat nun mittlerweile sein viertes Smartphone auf den Markt gebracht und auch mit diesem Modell bleibt der Anbieter 
unter einem Preis von 300,- Euro. Viel Smartphone für wenig Geld also. 
Das Gigaset GS370 Plus liefert deutlich mehr Qualität als noch seine Vorgänger und punktet bei mir vor allem mit seinem 
wertigen Style, einer ordentlicher Leistung, sowie ansprechender Ausstattung und guter Anwendung. 
Ein gutes Smartphone im Mittelklasse-Segment!  






Das Gigaset GS 370 Plus Smartphone wurde mir von Gigaset kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Ich muss sagen, dass ich in dieser Preisklasse aber dann dennoch lieber zu älteren Samsung Modellen greife, da bin ich mehr überzeugt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon viel von Handys von Gigaset gehört. Ein solides Handy Mittelklasse Bereich. Selbst habe ich ein Samsung. Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen