Samstag, 25. Februar 2017

Ostern im Glas

Die Sonne lässt sich ja mittlerweile immer öfter sehen und auch die ersten Frühlingsboten kann man schon hie und da erblicken. Da man schon bald wieder an Ostern denken kann, möchte ich euch heute eine tolle Alternative zum herkömmlichen Osternest zeigen.


Anstatt Schokolade und Co. im klassischen Osterkörbchen zu platzieren, kann man mit ein paar Handgriffen wunderschöne Osternester im Glas ganz einfach selbst herstellen.



Materialien:

Einmachglas (oder Marmeladenglas)
Für das Nest: Stroh oder natürliches Ostergras
Als Füllung: Österliche Leckereien
Zur Dekoration: Bast, Anhänger


Meine Einmachgläser habe ich übrigens im schwedischen Möbelhaus gekauft, welches ich - sehr zur Freude meines Mannes - immer wieder gern besuche 😊

Da ich absolut kein Freund von künstlichem Ostergras bin, verwende ich stets Stroh oder Heu für das Nest. Ich finde das eine hervorragende Alternative zu den herkömmlichen Wegwerf-Materialen wie Kunststoff-Ostergras!



Beim Dekorieren des Glases sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Da man bei einem bunten Osternest mit weniger Deko oft eine bessere Wirkung erzielt, habe mich nur für eine Schleife aus Bast, sowie österliche Anhänger entschieden. Diese lassen sich ganz einfach am PC erstellen und ausdrucken. Viele Vorlagen findet man hierzu auch kostenlos im Web.




Ostern im Glas eignet sich natürlich nicht nur für das Osternest der Kinder und die damit verbundene Eiersuche, sondern ist auch perfekt als charmante Überraschung für Freunde und Verwandte, Mitbringsel oder kleines Dankeschön!


Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein bezauberndes Mitbringsel. Gefällt mir sehr gut.

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Idee,ich muss mir langsam auch ein paar Geschenkideen überlegen :) Liebe Grüße,Femi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee!
    Hab ein schönes Restwochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eigentlich eine echt süße Idee und ist wirklich eine süße Deko. Zumal ich beim Staubwischen lediglich das Glas abwischen müsste. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    schade, dass wir schon einen Osterkorb gekauft haben... diese Idee finde ich klasse! Ich bin da viel zu unkreativ. ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine schöne Deko-Idee! Richtig schick geworden ;-) LG

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine hübsche kreative Idee, die froh macht. Vielleicht magst du die Ostergläser noch bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2017/02/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html
    Ich würde mich freuen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich eine tolle und moderne Variante zu den alt hergebrachten Osterkörbchen.
    Danke für diesen tollen Tipp.
    Liebe Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen