Samstag, 4. Februar 2017

Kochbuch Asiatisch kochen

Fernöstliche Rezepte mit Dr. Oetker

Die asiatische Küche bietet zahlreiche Köstlichkeiten und abwechslungsreiche Gerichte. Dadurch ist sie auch bei mir zuhause immer äußerst willkommen und gehört mittlerweile zu den Lieblingen in meiner Küche. Insbesondere die Vielfalt an leckeren Zusammenstellungen, mit frischem Gemüse und tollen Aromen findet bei mir großen Anklang. Inspirationen zu meinen Gerichten hole ich mir dabei sehr oft aus Kochbüchern. 



Klapptext

In die Kochtöpfe Asiens geschaut
"Die fernöstliche Küche versetzt Genießer immer wieder in Begeisterung. Denn das, was zwischen Pazifik und Indischem Ozean aufgetischt wird, ist so vielfältig wie der Kontinent selbst. Von feinen Suppen, über leichtes Sushi bis hin zu feurigen Currys und gebackenen Früchten - Dr. Oetker hat die besten Rezepte für kleine Snacks oder komplette Menüs zusammengestellt. Da kommt jeder Asienfan auf seine Kosten!"

Aufbau / Struktur 

Die Rezepte sind ein bunter Mix aus klassischen und modernen Gerichten der asiatischen Küche. So finden sich sowohl chinesische, thailändische als auch indonesische Rezepte in dem broschierten, handlichen Kochbuch.
Nach einer knappen Einleitung folgt auch schon der Rezeptteil, welcher sich in Suppen, Currys, Salate, Snacks, Fleisch & Geflügel, Fisch & Meeresfrüchte, Vegetarisch und Desserts gliedert.

Gestaltung

Jedes der 80 Rezepte füllt eine Doppelseite, wobei auf einer Seite das Rezept und auf der anderen Seite ein Foto des Gerichtes zu sehen ist. Die Speisen sind dabei ansprechend angerichtet und gut in Szene gesetzt, so dass man durchaus Appetit aufs Nachkochen bekommt.

Die Rezepte sind verständlich formuliert und die einzelnen Schritte der Zubereitung zusätzlich durchnummeriert. Gleichzeitig grenzt sich die Zutatenliste farblich von der Zubereitung ab und beides ist übersichtlich und klar strukturiert. Die zu verwendenden Zutaten sind zudem nicht extrem exotisch und so in jedem gut sortierten, größeren Supermarkt zu finden.

Je nach Gericht sind die Rezepte unterschiedlich für 2 bis 4 Personen ausgelegt und beinhalten neben den Zutaten und der Zubereitung auch die ungefähre Zubereitungszeit und die Nährwerte. 

Ausprobiert

Die Rezepte des Dr. Oetker Kochbuchs Asiatisch Kochen sind gut ausgearbeitet und lassen sich problemlos umsetzen. Oft sind sie nicht allzu aufwändig und dadurch auch sehr gut für Kochanfänger und Neulinge der asiatischen Küche geeignet. Obwohl ich leidenschaftlich gerne koche und mich jetzt nicht unbedingt als Kochanfänger bezeichnen würde, gefällt mir das Kochbuch sehr gut, denn "Asiatisch Kochen" versteht es durchaus anzusprechen.

Im Kochbuch geht es nicht um komplizierte Rezepte, sondern eher um einen Querschnitt der asiatischen Küche, deren Speisen man auch sehr gut in den Familienalltag integrieren kann. Meistens lassen sich die Rezepte in rund 30 bis 45 Minuten zubereiten und sind somit auch am Werktag praktikabel. Aus Erfahrung empfehle ich jedoch bei jedem asiatischen Gericht (egal aus welchem Kochbuch es letztendlich stammt) alle Zutaten vorbereitet (gestiftelt, geschnitten, blanchiert etc.) und griffbereit hinzurichten, bevor man anfängt. Das spart zusätzlich Zeit und Nerven :) 

Ausprobiert habe ich unter anderem Bananen in Honig-Zitrus-Sauce mit geröstetem Sesam, Pistazienkernen und Dattelwürfeln. Ein köstliches Dessert, über das meine Familie wie die Hyänen hergefallen ist.
Aber auch die asiatischen Hackbällchen habe richtig großen Anklang gefunden, so dass ich diese mit Sicherheit bei der nächsten Party als Snack anbieten werde.



Auf den Bildern seht ihr die Geflügelstreifenpfanne mit rot-grünem Gemüse. Ein wunderbares Hauptgericht aus Hähnchen, Shiitakepilzen, Bohnen, Paprika, Sojasprossen und Zuckerschoten. Mühelos zuzubereiten und das Ergebnis ist einfach köstlich! 



Kochbuch 
Titel: Asiatisch Kochen
Autor: Dr. Oetker Verlag KG
Verlag: HEYNE
Broschiert
160 Seiten
ISBN: 978-3-453-85583-0
Erstausgabe 09/2012



                                            



Fazit

Dr. Oetker hat hier viele leckerer Rezepte für asiatische Köstlichkeiten zusammengestellt, 
welche sich ohne viel Aufwand in der heimischen Küche nachkochen lassen. 
Gerade Kochanfänger und Einsteiger der asiatischen Küche werden daran Gefallen finden.




*Das Buch wurden mir von der Verlagsgruppe Random House kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Dieser Bericht spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Mhhh toll! Ich liebe Kochbücher und asiatisch koche ich auch voll gern. Danke für den schönen Tipp, das Buch werde ich mir mal wünschen, um meine Sammlung etwas zu erweitern. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein großer Kochbuch-Liebhaber und liebe es mir daraus Inspirationen zu holen.
      Wenn du gerne asiatisch kochst, passt das Buch perfekt in deine Sammlung.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Huhu ich melde mich nach einer längeren Blog-Pause zurück und schaue wieder regelmäßig bei deinem Blog vorbei ;-) So ein Kochbuch ist richtig praktisch. Ich esse auch gern mal hin und wieder asiatisch. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass du wieder da bist! Eine kleine Auszeit tut jedem mal gut.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Asiatisch Kochen, ist nun so gar nicht mein Ding. Essen schon eher :-))))

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich entspannt das Kochen immer ungemein und gerade bei asiatischen Gerichten kann man mal so richtig kreativ sein. Lecker essen ist immer gut :)
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  4. Ich liebe asiatisches Essen, das ist so wahnsinnig lecker :) Yummy

    AntwortenLöschen
  5. Ich koche immer sehr gerne asiatisch. Ein schönes Kochbuch. LG

    AntwortenLöschen