Dienstag, 20. Dezember 2016

Rezept: Muffins

Muffins sind schnell und einfach gemacht, sehen köstlich aus und schmecken immer wieder lecker!
Ob Weihnachten, Kindergeburtstag oder einfach nur so, bei uns sind die kleinen Küchlein stets heiß begehrt.  



Grundrezept Muffins:

Zutaten für 12 Stück

- 100g weiche Butter
- 150g Zucker
- 1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker
  (alternativ normaler Vanillin Zucker)
- 1 Prise Salz
- 1 Ei
- 150g Naturjoghurt
- 50ml Milch
- 250g Mehl
- 2 TL Backpulver


Zubereitung

Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. 
Butter geschmeidig rühren und Zucker, Vanille Zucker, sowie Salz unter Rühren hinzufügen.
Das Ei rund eine Minute unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Danach Joghurt und Milch vorsichtig einrühren. 
Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Den Teig in die vorbereiteten Muffin Förmchen füllen und ca. 20 Minuten bei 200°C backen. 
Nach dem Auskühlen nach Belieben dekorieren oder mit einem Guss versehen.


Muffin-Varianten

Das Muffin Grundrezept kann man einfach mit mit seinen Lieblingszutaten kombinieren (Früchte, Schokolade, Kaffee, Nüsse...).

Apfel Muffins: Grundteig zubereiten und 2 klein geschnittene Äpfel, sowie 1 TL Zimt und evtl. etwas Kardamom zugeben.
Nuss Muffins: Einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse (z.B. Haselnüsse) ersetzen.
Zitronen Muffins: Saft und Abrieb einer unbehandelten Zitrone dem Teig hinzufügen. Hierzu passt eine perfekt eine Zitronenglasur (100g Puderzucker + 2 EL Zitronensaft) mit dem die Muffins überzogen werden.
Schokoladen MuffinsDa meine Kids große Schoko-Fans sind, gibt es bei uns natürlich auch sehr oft Schokoladen Muffins. 
Hier gebe ich dem Muffin Grundrezept einfach 30g Kakao hinzu. 
Der ultimative Schokoladentraum entsteht, wenn dem Teig zusätzlich kleine Schokostückchen zufügt werden. 



Muffins verzieren

Ob Schokoladenguss, Zuckerguss, Streu-Dekor, Zuckerperlen, Buttercreme-Frosting, Fondant oder Marzipan - 
hier ist erlaubt, was gefällt (und schmeckt).

Wenn einmal die Zeit fehlt kann man Muffins ganz einfach dekorieren:
Zuckerguss: 200g Puderzucker mit 2-3 EL Flüssigkeit (z.B. Wasser oder Zitronensaft) mischen
Fondant: durchkneten, ausrollen (gelingt am besten zwischen zwei Folien) und ausschneiden, oder ausstechen.
Marzipan: Marzipan mit Puderzucker verkneten, bis er nicht mehr klebt, evtl. mit Lebensmittelfarbe einfärben und nach Herzenslust formen oder mit kleinen Förmchen ausstechen.

Wer seine Muffins jedoch nur aufpeppen möchte, kann alternativ auch zu fertigen Zucker-Dekoren greifen. 
Hier gibt es im Handel mittlerweile unzählige zauberhafte Produkte.
Die Verzierung hält am besten mit Zuckerglasur oder Kuvertüre als Kleber.


Auf Wunsch meiner Kids wurden die Muffins dieses mal mit kleinen weihnachtlichen Motiven verziert, 
wobei einige doch gleich in den Mund meines Juniors gewandert sind...



Klein aber oho! Muffins sind schnell und ohne großen Aufwand zubereitet und immer wieder lecker!!!





Kommentare:

  1. Wir lieben Muffins.
    Bevor wir einen Kuchen backen, gibt es bei uns eher Muffins, die gehen schnell, schmecken super und halten sich viel länger.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hält sich Kuchen und Muffins backen eigentlich die Waage. Aber die kleinen, handlichen Muffins haben schon ihre Vorteile und die Kids lieben sie!
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Danke für die tollen Rezepte, das werde ich sicher auch mal ausprobieren.

    LG + ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da freue ich mich auf dein Feedback, wie die Muffins euch geschmeckt haben.
      Ich wünsche dir auch ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Mhh, da hätte ich jetzt gern noch einen oder zwei. :D Die Varianten klingen alle toll. Ich finde es ja immer super, dass sich solche simplen Rezepte schnell und einfach abwandeln lassen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen