Montag, 11. Mai 2015

Nestlé Gluten Free Cornflakes

Die Cerealien von Nestlé sorgen bei meiner Familie und mir schon seit Langem für einen perfekten Start in den Tag. Da ich, neben gutem Geschmack, vor allem besonderen Wert auf Qualität lege, sind sie so zu unserem täglichen Begleiter geworden. 


Hand in Hand mit Nestlé - für einen perfekten Tag

Mittlerweile müssen leider viele Menschen auf Gluten verzichten, da sie unter einer Zöliakie
(Gluten Unverträglichkeit) leiden, andere wiederum möchten ganz bewusst darauf verzichten.
Aber auch glutenfrei ist eine gesunde, ausgewogene und leckere Ernährung möglich.
Daher bereichert Nestlé seit einiger Zeit sein Angebot durch die glutenfreien Cornflakes.



Die Verpackung der Nestlé Gluten Free Cornflakes ist ansprechend gestaltet und trägt gut sichtbar das offizielle Siegel des Verbandes der europäischen Zöliakiegesellschaft, eine durchgestrichene Getreide-Ähre. Somit kann man als Verbraucher sofort erkennen, dass es sich hier um ein zertifiziertes glutenfreies Produkt handelt.


Zusammen mit meiner Blog Leserin Janine konnte ich die neuen Nestlé Gluten Free Cornflakes testen.
Über unsere Erfahrungen und Geschmacktstests möchte ich heute berichten.

Dabei stelle ich euch auch meine liebsten Cornflakes-Rezepte, in den verschiedensten Variationen vor. 
Denn die Nestlé Gluten Free Cornflakes eignen sich nicht nur für das morgendliche Frühstück, 
sondern finden bei mir auch den ganzen Tag über Verwendung in Snacks, Salaten, Naschereien und köstlichen Brotaufstrichen.


Die Nestlé gluten Free Cornflakes überzeugen schon optisch mit ihrer goldgelben Farbe 
und auch geschmacklich sind sie unglaublich lecker - frisch, crunchy und nicht zu süß!




Frühstück: Nestlé Gluten Free Cornflakes


Ich genieße meine Nestlé Gluten Free Cornflakes am Liebsten mit Milch und viel frischem Obst.  

Jeder Löffel ein Genuss!
Auch in Kombination mit Milch werden die Cornflakes nicht zu schnell weich, sondern bleiben
richtig lange knusprig!


Da Janine unter einer Laktose-Intoleranz leidet, kommt bei ihr, als Milchersatzprodukt,
ein Haferdrink zu den köstlichen Cornflakes.




Zwischendurch: Nestlé Gluten Free Cornflakes-Riegel


Zubereitung:
Butter und Honig bei schwacher Hitze zergehen lassen.
Cornflakes, Kokosraspel, Zucker und Früchte nach Wahl zugeben und alles vermengen. 
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und festdrücken.
Bei 100 bis 150 Grad circa 15 Minuten backen und nach dem Abkühlen in Riegel schneiden.

Eurer Phantasie sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt. Ob ihr die Riegel nun mit Früchten, Kokos, oder Nüssen zubereitet, ist ganz eurem persönlichen Geschmack überlassen.


Die Cornflakes-Riegel schmecken einfach nur genial und sind der Renner bei der ganzen Familie!




Mittag: Salat mit Nestlé Gluten Free Cornflakes


Zubereitung:
Cornflakes kurz in etwas Olivenöl anrösten und mit etwas Petersilie vermengen.
Salat waschen, gegebenenfalls kleinschneiden und anrichten.
Dressing aus 2 EL Essig, EL Öl, Salz, Pfeffer und je einem TL Honig & Senf herstellen.
Dressing über den Salat geben und mit den Cornflakes garnieren.



Auf meinem Bild seht ihr einen Salat mit gestiftelten Karotten, Paprika, Tomaten,
Rote Beete Kugeln und verschiedenen Salatsorten wie Radicchio, Frisée, Feldsalat.

Die Cornflakes sind das ideale Topping und verleihen jedem Salat das gewisse Extra!




Dessert: Nestlé Gluten Free Cornflakes Trifle


Seit meinem England Urlaub bin ich ein großer Anhänger des britischen Trifle.
Da mir jedoch die Kombination aus Obst, Biskuit, Milchcreme und Sahne doch etwas zu gehaltvoll ist, habe ich das Ganze mit der Zeit nach meinen Vorlieben abgeändert.

Zubereitung:
Eine Schicht Preiselbeeren in ein Dessertglas geben und die Cornflakes darauf verteilen.
Joghurt nach Belieben mit Zucker oder Honig süßen und auf das Dessert geben.
Mit einigen Beeren und Cornflakes verzieren.

Meine Variante, mit Obst, Cornflakes und Joghurt ist zwar moderner und leichter,
aber deswegen nicht weniger köstlich!




Für den Nachmittag: Nestlé Gluten Free Cornflakes Schoko-Snack


Zubereitung:
Schokolade (Sorte nach Wahl) schmelzen und Nestle Gluten freie Cornflaces vorsichtig unterrühren,
so dass alle Cornflakes mit Schokolade umhüllt sind.
Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen der Cornflakes-Masse auf ein Backpapier geben 
und fest werden lassen.



Der Kombination aus zart schmelzender Schokolade und knusprigen Cornflakes kann man einfach 
nicht widerstehen!



Abends: Frischkäse-Pralinen mit Nestlé Gluten Free Cornflakes 


Zubereitung:
Aus dem Frischkäse kleine Kugeln formen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen -
ich bevorzuge hier wilden Langkornpfeffer, wegen seines feinen Kakao-Aromas.
Die Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben, zerbröseln und die Frischkäse-Pralinen darin wälzen.


Unwiderstehlich lecker und auf jeder Platte ein optisches Highlight!











Die Nestlé Gluten Free Cornflakes sind knusprig, nicht zu süß und zudem extrem lecker -
und zwar so lecker, dass sie bei Janine schon allein in die Schüssel springen!


Ein perfektes Produkt für alle, die auf eine glutenfreie Ernährung achten oder angewiesen sind!
Ob nun zum Frühstück oder in anderen Variationen, die Nestlé Gluten Free Cornflakes
sind vielseitig einsetzbar und schmecken in jeder Form hervorragend.


Erhältlich sind die neuen Nestlé Gluten Free Cornflakes in der 375-Gramm-Packung im Cerealien-Regal.  
UVP - 2,79 Euro


An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Nestle bedanken, die mir diesen Test ermöglicht haben 
und ganz besonders bei Janine, für ihre tatkräftige Unterstützung in diesem Beitrag!

Ein paar Minuten Urlaub vom Alltag!



Ich freue mich natürlich, wenn ihr das ein oder andere Rezept von mir ausprobiert
und bin gespannt, ob meine Cornflakes Variationen euch genauso begeistern wie mich! 




Kommentare:

  1. Die Schokokrossies mache ich immer wieder gerne. Aber mir gefallen die Frischkäse-Pralinen und die Cornflakes-Riegel besonders. Welche Zutaten-Mengen nimmst du für die Riegel?
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frischkäse-Pralinen mache ich öfters. Sie sind wirklich genial und machen dazu optisch noch einiges her.
      Ich nehme für die Riegel meist die Zutaten, die ich oben schon geschrieben habe.
      Du kannst aber, neben Honig und Butter, als feste Komponenten wählen was deinen Vorlieben entspricht. Von Cornflakes, Nüssen, Samen, Haferflocken bis hin zu Trockenfrüchten ist alles möglich.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Ooohhh da hast Du ja auch einige Köstlichkeiten gezaubert :o) Also die Frischkäse-Pralinen werde ich auf alle Fälle einmal nachmachen, die sehen soooo lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Erdbeeren gehen halt einfach immer, egal ob beim Essen oder bei Beautyprodukten :D
    Das hat sie wirklich, mein Samstag war aber auch cool, nur eben gemütlicher in 4 Wänden mit Brettspielen *lach*. Das is echt super das stimmt.

    Toller Bericht, ich durfte die Flakes ja leider nicht testen und freue mich daher umso mehr davon zu lesen =)
    Hast echt leckere Sachen damit gezaubert, da bekomme ich direkt Hunger :D Lg

    AntwortenLöschen
  4. ich finde die total klasse :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll was man aus Cornflakes alles zaubern kann ;-) Das Dessert sieht sehr lecker aus! LG

    AntwortenLöschen
  6. Es ist wirklich spannend zu sehen, was man mit Cornflakes alles anstellen kann, sehr schön. Danke für die tollen Tipps. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  7. Also die Frischkäsepralinen sehen echt superlecker aus, wobei mich die Schokokrossies immer noch mehr anlachen. :D Ich finde es aber gut, dass die Lebensmittelindustrie auf Unverträglichkeiten reagiert. Wobei man auch sagen muss, dass vieles einfach überflüssig deklariert ist...
    Grüße und danke für die leckeren Ideen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Diana,

    schöne Ideen hast du aus den Gluten-Free-Flakes gemacht. Meine Mittesterin hat sich nicht zurück gemeldet. Aber das macht nichts!

    Uns haben sie auch sehr gut geschmeckt!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du ja richtig tolle Gerichte mit den Flakes gezaubert, klasse!

    AntwortenLöschen