Freitag, 17. April 2015

Senseo New Original 7817

Genuss auf Knopfdruck!

Ob morgens für den Start in den Tag oder ganz gemütlich am Nachmittag,
ein leckerer Kaffee ist stets ein Genuss!

Die Senseo Original von Philips ist bereits seit Jahren erfolgreich auf dem Markt.
Nun erscheint im April 2015 das Nachfolgemodell Senseo New Original,
welches technische Verbesserungen und Anpassung im Design verspricht.




Die Senseo New Original ist in verschiedenen Farben erhältlich.
Entschieden habe ich mich für das strahlende und edel wirkende Rubinrot.


Zum Lieferumfang der Senseo New Original gehören zwei verschiedene Padhalter:
für eine Tasse (1 Pad) und für zwei Tassen (2 Pads oder Spezial-Pad).



Für eine ideale Reinigung kann man Tassentablett und Abtropfschale entnehmen.
Alle abnehmbaren Teile sind übrigens spülmaschinenfest!


Vor der ersten Anwendung muss die Senseo Kaffeepadmaschine einmal mit klarem Wasser
durchgespült werden. 
Hier sollte man die angegebenen Schritte der beiliegenden Gebrauchsanweisung folgen, 
welche im Übrigen sehr gut beschrieben und bebildert ist.


Die Bedienung der Senseo New Original ist ausgesprochen einfach!
Den Wasserbehälter bis zur Markierung MAX mit sauberem, kalten Wasser füllen
und wieder in das Gerät einsetzen. 




Danach den passende Padhalter wählen, der Kaffeepad mit der gewölbten Seite nach unten einlegen 
und der Deckel mit dem Verschlusshebel schließen.
Zum Schluss noch die Taste mit der gewünschten Anzahl Tassen (1 oder 2) drücken...


...und Sekunden später ist der leckere Kaffee fertig!

Was mich jedoch massiv stört ist, dass nicht alle Tassen unter die Öffnung des Kaffeeauslaufs passen! Das Benutzen einer höheren Tasse oder gar eines Latte Macchiato Glases ist absolut unmöglich!!!


Die Senseo New Original arbeitet angenehm leise und der aufgebrühte Kaffee ist erstaunlich heiß.
Die Senseo New Original verfügt über eine Abschaltautomatik und schaltet sich nach 30 Minuten automatisch aus.
Zudem ist die Padmaschine mit einer Brühstopp-Funktion ausgestattet, die es ermöglicht
die Kaffeemenge manuell zu steuern und den Kaffeegenuss somit zu variieren.
Die größte Stärke der Senseo New Original ist, neben der einfachen Bedienung, ihre Schnelligkeit.
In weniger als einer Minute ist mein Kaffee fertig. Bei einer einzelnen kleinen Tasse beträgt die Brühzeit sogar nur 30 Sekunden.
Ich würde die Senseo Padmaschine jeder Kapselmaschine vorziehen.
Im Gegensatz zu einer Kapselmaschine passen hier ,zusätzlich zu den Original Senseo Pads,
auch alle anderen handelsüblichen Marken. 



Als attraktive Kaffeebeigabe habe ich zudem einen Gutschein für 200 Senseo Kaffepads erhalten 
und mich für folgende Sorten entschieden:

Classic: Eine mittelstark geröstete Mischung, aromatisch, harmonisch & rund
Mild: Eine hell geröstete Mischung, charaktervoll & aromatisch

DECAF: Eine mittelstark geröstete Mischung, entkoffeiniert und ausgewogen
Café Latte: Kaffee, mit milchig-süßem Geschmack und cremigem Schaum

Cappuccino: weicher, gesüßter Kaffee mit cremigem Schaum
Cappuccino Choco: sanfter Schoko-Kaffee cremigem Schaum


Chocobreak: Ein schokoladiges Geschmackserlebnis, ganz ohne Kaffee

Die Senseo Kaffeesorten sind allesamt sehr lecker und überzeugen zudem durch eine leckere Crema. 
Die Sorte Classic ist von allen mein geheimer Favorit.
Meine Kids haben sich natürlich riesig gefreut, dass es mit Chocobreak auch eine Variante
ohne Kaffee gibt :-)


An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Brandnooz bedanken,
welche mir diesen Test ermöglicht haben!!!




Der Preis für die Senseo New Original beträgt 89,99 Euro.



Fazit

Mit der Senseo New Original entsteht innerhalb kürzester Zeit ein leckerer Kaffeegenuss!
Edle Farbe, einfache Handhabung, zusätzliche Abschaltautomatik
und Brühstopp-Funktion runden das Bild positiv ab.
Trotz des nicht höhenverstellbaren Kaffeeauslaufs eine überzeugende Padmaschine!




Kommentare:

  1. Die Senseo ist ja optisch ein richtiger Hingucker ;-) Toll ,dass es so viele verschiedene Pads gibt. LG und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh.... wir könnten unsere alte Senseo auch mal wieder anschmeißen... Cappucchino und Chocobreak fand ich auch immer super! Der Kritik, dass nicht jede Tasse genutzt werden kann, schließe ich mich an... das war wohl schon immer so und so wird es vermutlich auch bleiben... soll ja schließlich auch nur eine kleine Tasse herauskommen (außer man nimmt 2 Pads für eine)! ;-)

    Vlg und ein schönes Wochenende!
    Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Maschinen total toll aber mich stört es auch total, dass man keine höheren Tassen darunter stellen kann. Das ist echt schrecklich. :/ Ist alles etwas umständlich gemacht, wie ich finde.
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. danke für die tolle vorstellung, wir haben uns auch erst eine neue zugelegt, allerdings nicht von senseo.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, herzlichen Glückwunsch zu den tollen Test. Ich finde die Senseo sehr hübsch und klasse ist, dass man sie so gut reinigen kann.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Stegt bei uns auch in der Küche. Schnell einen Kaffee machen, Super und dazu kann man jeden Tag eine andere Sorten probieren.

    AntwortenLöschen
  7. Die neue Senseo sieht wirklich gut aus, gerade die glänzende Oberfläche finde ich sehr schick. Allerdings würde es mich auch stören, wenn nicht alle Tassen darunter passen. Meine Lieblingstasse ist nämlich auch ziemlich hoch.

    AntwortenLöschen