Freitag, 22. August 2014

John & John

Köstliche Potato Crisps Kombinationen!

Die Handcooked-Style-Chips von John&John aus Großbritannien sind nicht nur geschmacklich,
sondern auch optisch ein kleines Highlight, in der sonst eher etwas tristen deutschen "Chipswelt".
Diese hochwertigen Crisps werden aus besonders geschmacksintensiven 
altenglischen Kartoffeln hergestellt, mit Schale in etwas dickere Scheiben geschnitten 
und in reinem Sonnenblumenöl schonend ausgebacken.
Zum Schluß werden die Crisps mit ausgesuchten Gewürzen verfeinert.
Alle Crisps von John&John sind ohne künstliche Zusatz- und Konservierungsstoffe,
GMO- und glutenfrei und ohne Transfette!



Schon das Design hebt sich deutlich von anderen Verpackungen ab
und sticht positiv aus der Menge heraus.
Endlich einmal keine Einheits-Chipstüten-Verpackung!
Neben Nummerierung und Farbcodierung, steht hier ein maritimer Stil deutlich im Vordergrund.
Nicht umsonst ist dieses Design bereits mit Preisen ausgezeichnet worden
(u.a. mit dem Red Dot Award).


Die Scheiben der John&John Crisps sind etwas dicker als gewöhnlich.
Optisch sind sie schon sehr appetitlich und geschmacklich absolut genial.
Die Crisps sind wunderbar kross, knusprig und frisch.
Alle Sorten überzeugen zudem durch einen natürlichen Geschmack.
Eine Sorte leckerer als die andere...

No 1 Deep Blue Sea Salt


"Pures feines Meersalz von den Küsten des Vorderen Orients macht die knusprigen Crisps 
der Sorte Deep Blue Sea Salt zu einem Vergnügen für Feinschmecker."



Knusprige Chips mit einem leicht salzigen Nachgeschmack - einfach lecker!



No 2 Sweet Chili & Red Pepper


"Indische Chili und rote Paprika sind das köstliche Geheimnis der exotisch-scharfen Crisps 
der Sorte Sweet Chili & Red Pepper."


Eine tolle Mischung aus Süße und sehr dezenter Schärfe.
Macht Lust auf mehr!


No 3 Aspall Cyder Vinegar


"Ihren ausgezeichneten feinherben Geschmack verdanken die Crisps der Sorte Aspall Cyder Vinegar dem preisgekrönten Apfelessig deines kleinen Familienbetriebes aus Suffolk."


Ein klassisch englischer Geschmack, der mich sehr an meinen England Urlaub erinnert.
Dabei ist diese Sorte nicht zu sauer, sondern richtig angenehm.
Ein geniales Geschmackserlebnis!



No 4 Suffolk Cheddar & Chives


"Frischer Schnittlauch und handgemachter Cheddarkäse von einer kleinen Familienfarm
in Suffolk - die knusprigen Crisps der Sorte Suffolk Cheddar & Chives laden zu einer 
kulinarischen Landpartie ein."



Der Käsegeschmack überwiegt deutlich und der Schnittlauch bildet eine leichte Hintergrundnote.
Der Nachgeschmack dieser Sorte ist einfach traumhaft!



No 5 Sea Salt & Black Pepper

"Frisch gestoßener schwarzer Pfeffer, von so berühmten Regionen wie der indischen Pfefferküste
und feines Meersalz aus dem Vorderen Orient sind eine ebenso exklusive wie köstliche
Kombination der Sorte Sea Salt & Black Pepper"





Hier sieht man sofort den grob geschroteten schwarzen Pfeffer, welchen man auch deutlich herausschmeckt. 
Sehr aromatisch, mit einem perfekten Pfeffergeschmack - mein Highlight!!!




An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei John&John und Market Grounds bedanken,
welche mir diesen Test ermöglicht haben!!!

Der Preis für 150g beträgt ca. 2,80 Euro.
Die Crisps von John&John findet man bei ausgewählten Einzelhändlern
und bei folgenden Online-Shops:
Amazon
Deliwelt
Gourmondo
KaffeeShop24
Torquato




Fazit

Jede Sorte der John&Jon Crisps ist ein umwerfendes Geschmackserlebnis!
Mein absoluter Favorit ist "Sea Salt &Black Pepper",
jedoch dicht gefolgt von "Aspall Cyder Vinegar".
Knusprig, lecker, frisch - unbedingt probieren!!!

Kommentare:

  1. Wow, die sehen lecker aus , und die Verpackungen sind ml was anderes. Ich denke das sie im Geschäft dadurch sofort auffallen. Falls ich sie mal endeckte, werd ich sie auf jeden Fall probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Verpackungsdesign auch wirklich gelungen und es hebt sich sehr gut von den Produkten anderer Firmen ab.
      Ich hoffe, dass die Crisps bald flächendeckend in Deutschland erhältlich sind.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Ich war seit 2008 nicht mehr im Europapark, ich weiß nur da hat die Kugel Eis glaub 1,50€ gekostet :D Aber is ja alles noch günstig, wenn ich daran denke dass eine Kugel Eis in Monaco 2,50€ kostet *lach*. Aber man muss sich mal was gönnen =)
    Ja rückwärts lesen is doch auch mal nicht schlecht :D Viel Spaß bei Teil 1.
    Kannst gespannt sein.

    Die Marke kenne ich ja noch gar nicht und das obwohl ich großer Chips-Fan bin :D Muss ich wohl mal ändern.
    Die Sorten klingen echt lecker, denke mal wir hätten den gleichen Favoriten =)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Monaco ist dann preislich doch schon wieder ein anderes Pflaster
      als Baden-Würtemberg :-)
      Ich freue mich, dass wir einen ähnlichen Geschmack haben.
      Allerdings muss ich sagen, dass alle Sorten ganz große Klasse waren.
      Nur diese war eben absolut perfekt.
      Liebe Grüße
      und ein schönes Wochenende
      Diana

      Löschen
  3. Klingt voll lecker, weswegen ich gleich Appetit bekomme. :D Allerdings muss ich sagen, dass mir rein optisch die Verpackungen nicht so gut gefallen. Aber es kommt ja schließlich auf den Geschmack an. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. Also lecker sehen die Chips alle aus :o) Sweet Chili hört sich besonders gut an :o) Ich kenne diese Sorten noch gar nicht...

    AntwortenLöschen