Montag, 21. Juli 2014

Philips VisaCare

Mit VisaCare, einem kombinierten Peeling- und Vakuumsystem für die Anwendung zu Hause,
bringt Philips eine echte Neuheit auf den deutschen Markt.
Die sogenannte Mikrodermabrasions-Technologie die dabei zum Einsatz kommt,
wird auch in professionellen Kosmetiksalons verwendet.



Über Mikrodermabrasion

Der Begriff Mikrodermabrasion setzt sich aus drei Wörtern zusammen:
- Mikro, griechisch für klein, wenig
- Derm, abgeleitet vom griechischen Derma für Haut
- Abrasion, abgeleitet vom lateinischen abradere für abkratzen

Abgestorbene oder verhornte Hautzellen werden mechanisch 
(ohne chemische Wirkstoffe) abgetragen.
Durch das erzeugte Vakuum werden die abgetragenen Hautschüppchen aufgesaugt.
Zusätzlich massiert der Vakuumdruck sanft die unterste Hautschicht (Dermis)
und regt die Blutzirkulation an.



Dank Markenjury darf ich den Philips VisaCare testen 
und habe mich unglaublich über diese Möglichkeit gefreut!

In meinem ersten Teil möchte ich gerne Wissenswertes zu Gerät, Funktion 
und Anwendung übermitteln.



Ausstattung:

- Philips VisaCare Gerät
- Ladestation
- Netzstecker
- 2 Anwendungsaufsätze (Normal & Sensitive)
- Reinigungsbürste
- Aufbewahrungstasche





Aufsätze:

Zur Ausstattung von Philips VisaCare gehören zwei Aufsätze für verschiedene Hauttypen.

Sensitive
Der Aufsatz in der Farbe "Rose Champagne" eignet sich für eine sanftere Anwendung,
etwa bei sensibler Haut, oder Zeiten in denen die Haut auf Grund von saisonalen oder hormonellen Veränderungen sensibler ist.
Zudem sollte der Sensitive Aufsatz bei der 1. Anwendung verwendet werden,
um die Haut an den Effekt zu gewöhnen.

Normal
Der Aufsatz "Cosmetic Silver" ist geeignet für normale Haut 
und ermöglicht einen intensivere Anwendung.

Laut Hersteller sollten die Aufsätze alle 6 Monate erneuert werden,
um stetig optimale Ergebnisse zu erzielen.





Funktionen:

Funktion 1: Air Lift
Bei der Anwendung hebt der Vakuumdruck die Haut an und massiert sanft die
untere Hautschicht.
Die Blutzirkulation wird angeregt, langfristig die natürliche Kollagenproduktion stimuliert
und das Gewebe von innen gefestigt.

Funktion 2: Peeling
Abgestorbene Hautzellen verhindern dass Pflegeprodukte von der Haut aufgenommen werden.
Der Peelingaufsatz entfernt sanft Unebenheiten und Hautschuppen der oberen Hautschicht..
Die Hautoberfläche wird geglättet, das Hautbild verfeinert 
und Pflegeprodukte können optimal in die Haut gelangen.



Anwendung:

Angewandt wird der Philips VisaCare auf dem gereinigten und trockenen Gesicht.
Bei der ersten Anwendung sollte mit dem Sensitive Aufsatz begonnen werden.
Der Behandlungskopf wird sanft in geraden Linien über das Gesicht bewegt.
Jeder Bereich (Kinn, Wangen, Stirn, Nase, Schläfen) sollte anfänglich 2-4 mal behandelt werden.
Wenn sich die Haut an die Anwendung gewöhnt hat, kann die Häufigkeit auf 4-6 mal pro Bereich gesteigert werden.

Empfohlen wird die Anwendung 2 mal wöchentlich.
Eine komplette Anwendung dauert ca. 5 Minuten.

Nach der Behandlung sollte eine Feuchtigkeitscreme o.ä. aufgetragen werden.
Für die nächsten drei Tage ist ein Sonnenschutz (LSF 30 oder höher) nötig
um Sonnenbrand oder Pigmentations-Veränderungen zu vermeiden.
Zudem sollte in dieser Zeit kein anderes mechanisches oder chemisches Peeling 
und keine Gesichtsenthaarung durchgeführt werden.

Bei Sonnenbrand, Wunden, Infektionen, Entzündungen, Ekzemen, Schuppenflechte etc.
muss auf einen  Anwendung verzichtet werden.
Zudem darf das Gerät nicht bei großen Muttermalen, Tätowierungen, Permanent Make-up
und Warzen verwendet werden.




Der Preis für Philips VisaCare beträgt 249,99 Euro.
Ein einzelner Aufsatz (Sensitive oder Normal) kostet jeweils 24,99 Euro.
Philips VisaCare ist seit Juni 2014 bei Douglas erhältlich.


Nun bin ich ja schon knapp über vierzig und meine Haut hat natürlich nicht mehr
die Beschaffenheit einer Zwanzigjährigen.
Ob und wie mir Philips VisaCare, in den letzten Wochen,
zu strafferer und jugendlicher aussehender Haut verholfen hat erfahrt ihr im zweiten Teil.


Kennt ihr den Philips VisaCare schon?
Was unternehmt ihr um der Hautalterung vorzubeugen?





Kommentare:

  1. so ein gerät gibt es in kosmetikinstituten ja schon sehr lange, praktisch das es das jetzt auch für zu hause gibt :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Test!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Test!!! Ich bin gespannt, was Du uns zu berichten hast. Bisher habe ich ja nur positives von diesem Schmuckstück gelesen!

    AntwortenLöschen
  4. Leider war ich bei diesem Test nicht dabei. Mal sehen, was Dein Test ergeben hat.
    LG Elke

    AntwortenLöschen