Montag, 31. März 2014

Faber-Castell

Schreiben, malen und zeichnen mit Faber-Castell!

Faber-Castell ist eines der ältesten Industrieunternehmen der Welt und blickt auf eine über 250 jährige Tradition zurück.
Heute ist der deutsche Hersteller von Schreibwaren in über 120 Ländern vertreten und mit einer Produktion von über 2 Milliarden Stiften pro Jahr der weltweit bedeutendste Hersteller in dieser Sparte.




Faber-Castell hat mich mit einem tollen Päckchen überrascht, dessen einzelne Produkte ich hier kurz vorstelle.



Connector

Clic & Go Pinsel


Die Clic & Go Pinsel der Connector Serie sind absolut praktisch für die Schule.
Durch die verschiebbare Griffzone lässt sich die Pinselspitze transportsicher versenken.
Zudem ist der Click & Go Pinsel nicht haarend und verfügt über ein Namensfeld zur individuellen Beschriftung.



Mein kleiner Sohn (gerade Schulanfänger) ist schwer begeistert von dem Pinsel.
Ich bin sicher, dies wird nicht unser einziger bleiben!

Die Click & Go Pinsel sind in 5 Stärken (2,4,8,10,12) erhältlich.
Der Preis für die Größe 4 beträgt 2,50 Euro.



Farbnäpfen


Auch aus der Connector Reihe sind die  Farbnäpfchen.
Diese können individuell zusammengesteckt werden und sind einzeln erhältlich.
So kann man selbst kombinieren, welche Farben der Farbkasten enthalten soll.
Tolle Idee! 
Ich werde mir bei Gelegenheit den Deckfarbkasten im Handel genauer ansehen.

Die Einzelfarbe kostet je 1,- Euro




GRIP

Grip 2001

Die Bleistifte verfügen über eine ergonomische Dreieckform und eine Soft-Grip-Zone.
Diese verhindert durch die Noppen das Abrutschen der Finger.
Am Stiftende befindet sich jeweils ein Radierer.
Die Mine ist vollständig mit dem Holzmantel verleimt und deshalb besonders bruchsicher.

Bruchfeste Stifte sind für Kinderhände genau das Richtige :-)
Die Grip 2001 Bleistifte liegen mit ihrer Form sehr gut in der Hand und rutschen nicht. 
Ein sehr angenehmes Schreiben!

Erhältlich sind die Grip 2001 in 5 Härtegraden (B, 2B, H, 2H, HB)
Sie kosten jeweils 1,05 Euro





Colour Grip


Der Colour Grip weist die gleichen positiven Eigenschaften (Dreieckform, Soft-Grip-Zone, Verleimung) wie der obige Bleistift Grip 2001 auf.
Zudem sind die Farbpigmente mit Wasser vermalbar.
Hier kann man tolle Aquarell-Effekte erzielen!


Bei uns dürfen Schulanfänger nur Jumbo Stifte verwenden, daher muss mein Sohn noch etwas warten.

Die Farbstifte sind in 36 Farben erhältlich und kosten jeweils 1,- Euro.




Grip 1347 schwarz-metallic, 0,7mm


Druckbleistifte finde ich persönlich immer sehr praktisch.
Sie haben stets eine konstante Minenbreite und sorgen so für ein ebenmäßiges Schriftbild.
Der Grip 1347 verfügt über eine angenehme Gummigriffzone und einen herausdrehbaren Radiergummi in der Endkappe.

Es kann zwischen zwei Strichstärken gewählt werden. (0,5 mm feines Schreiben und 0,7 mm bruchfestes Schreiben)
In meinem Set sind zusätzlich 12 Minen enthalten, was ich sehr praktisch finde.

Der Preis für den Druckbleistift Grip 1347 beträgt 4,50 Euro.



Grip Plus Ball (grün metallic)


Kugelschreiber habe ich eigentlich immer im Gebrauch, sei es für Notizen, Einkaufszettel oder anderes.
Der Grip Plus Ball ist mit einer ergonomischen Griffzone, für ermüdungsfreies Schreiben ausgestattet.
Im Inneren befindet sich eine Standard-Großraummine mit dokumentenechter Farbe.

Was ich sehr ansprechend finde ist, dass die Farbe nicht verschmiert und die Strichstärke sehr fein wirkt.
Der Grip Plus Ball gehört definitiv zu den qualitativ höherwertigen Kugelschreibern.

Der Preis für den Grip Plus Ball beträgt 6,95 Euro.




Gelroller uni-ball Signo 207


Der Gelroller wird per Druckmechanik bedient.
Er verfügt über eine ergonomische Griffzone und eine praktische Tintenstandsanzeige. 
So ist die Menge der Tinte jeder Zeit kontrollierbar.
Signo 207 ist ausgestattet mit dokumentenechter und wasserfester Pigmenttinte, mit einer kurzen Trockenzeit. 
Ideal also für Kreditkarten, Verträge oder ähnliches.

Der Gelroller gleitet angenehm weich über das Papier.
Das Schriftbild sieht mit einem Gelroller natürlich optisch sehr viel besser aus, als mit einem herkömmlichen Kugelschreiber.

Der Gelroller uni-ball Signo 207 kostet 2,75 Euro.








PITT Art & Graphic

PITT Pastel Crayon (weiß)


Die Künstlerkreide eignet sich für kontrastreiches und flächenmäßiges Zeichnen, sowie grafische Details.
Sie ist reich an Pigmenten und hoch lichtbeständig.
Erhältlich ist die Künstlerkreide als Einzelkreide oder in verschiedenen Etiusortierungen.
Der Preis beträgt einzeln jeweils 1,50 Euro.



PITT Graphite Pure


Die Vollminen-Graphitstifte sind ideal für Skizzen und Flächen.
Sie besitzen eine Schutzhülle für sauberes Arbeiten und sind spitzbar mit einem handelsüblichen Spitzer.


Da bald Ostern ist, habe ich mich an einem kleinen Hasen versucht. :-)

Pitt Graphite Pure sind in 4 Härtegraden erhältlich und kosten jeweils 2,15 Euro.






Alle Produkte von Faber-Castell sind im Fachhandel erhältlich.









Fazit

Die langjährigen Erfahrungen von Faber-Castell spiegeln sich in den Produkten wieder.
Alle von mir getesteten Produkte waren gut durchdacht und qualitativ hochwertig.
So macht Zeichnen und Schreiben Spaß!









*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Dieser Bericht spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung weider.

Kommentare:

  1. Faber Castell habe ich früher auch immer gern gekauft. Besonders die Bleistifte sind hochwertig. Malen oder Zeichnen tue ich aber nicht. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bleistifte sind wirklich sehr hochwertig.
      Mein Sohn benutzt die "dicken" für die Schule und kommt sehr gut damit zurecht.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Mir gefällt vor allem dein Osterhase :-)))) Nein, natürlich sind die Sachen von Faber Castell toll, aber ich brauche die eher weniger.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh...Danke!!! Freu mich, denn ich habe hin und her überlegt, ob ich ihn überhaupt veröffentlichen soll.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  3. Ich benutze gern Faber Castell Stifte und finde sie auch qualitativ hochwertig. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Qualität stimmt bei Faber-Castell absolut.
      Ich habe hier noch einen uralten, aber dennoch voll funktionsfähigen Druckbleistift von F-C.
      Gute Sachen gehen eben nicht so schnell kaputt!
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen