Freitag, 15. Februar 2013

Digitaler Bilderrahmen Kodak P76

TOP oder FLOP ?




Der Digitale Bilderrahmen von Kodak ist in schwarzer Klavierlack-Optik gehalten, 
was einen sehr eleganten Eindruck macht.
Er hat einen 16:9 Display und etwa DIN A 5 Größe.


Das Laden der Bilder ist funktioniert einfach und schnell: 
Einen USB-Stick, oder eine SD-Speicherkarte in den Rahmen einstecken, 
bei Bedarf in den internen Speicher kopieren, fertig.

Kleine Bonbons, wie Diashow, sind zudem enthalten.
Die Grafik ist einwandfrei und die Menüführung übersichtlich.


Aber leider gibt es da noch ein paar kleine Minuspunkte:


Eine zwei Seiten kurze Anleitung finde ich dann doch etwas dürftig 

(Papier Notstand bei Kodak?)

Der digitale Bilderrahmen verfügt über keinerlei interne Energieversorgung (Batterie). 
Das bedeutet, wenn man den Netzstecker aus Versehen zieht, sind alle gespeicherten Einstellungen weg!

Ein Aufhängen an der Wand ist fast unmöglich, da sich die Navigationstasten an der Rückseite des Gerätes befinden, und das Netzkabel unschön herunterhängt, was den Rahmen zusätzlich noch aus dem Gleichgewicht bringt, (da es ja ständig eingesteckt sein muss).
Alles in allem überwiegen leider die Nachteile bei diesem digitalen Bilderrahmen.
Für mich leider ein Fehlkauf :-(




Fazit:

Für ca. 30 Euro ein durchaus gutes Preis - Leistungsverhältnis.
Wer aber etwas mehr investieren und zu einem anderen Digitalen Bilderrahmen tendiert, 
ist damit gut beraten.
Eher Flop als Top!







Hier findet ihr weitere Testergebnisse von mir!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen